Skip to ContentSkip to Navigation
Over onsFaculteit der LetterenOrganisatieBestuur, afdelingen en medewerkersAfdelingenAfdeling Europese talen en culturenNieuws, media en activiteiten

Masterlanguage Deutsch: Heike Behrens

Wann:Fr 09-09-2016 14:00 - 15:30
Wo:Harmoniegebouw, Oude Kijk in 't Jatstraat 26, Groningen (1312.0012)

-

Masterlanguage
Masterlanguage

Masterlanguage Deutsch präsentiert:

Zweitspracherwerb: Lernprozesse und die Rolle des Transfers


Heike Behrens, Universität Basel

Abstract:

Moderne Spracherwerbstheorien gehen davon aus, dass Sprachen aus dem Sprachgebrauch heraus erlernt werden (usage-based theory). Der wesentliche Unterschied zu regelbasierten Theorien besteht darin, dass Lerner Einheiten oder Muster (chunks, frames) aus dem Input filtern, die eine bestimmte Funktion haben (z.B. gib mir mal d.. X!). In dieser Sitzung werde ich besprechen, inwieweit das Lernen von solchen Konstruktionen lerntheoretische Vorteile bietet, und inwieweit die Lernprozesse im Erst- und Zweitspracherwerb ähnlich bzw. unterschiedlich sind. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Prozessen der Aufmerksamkeitssteuerung (attentional tuning), das erklärt, warum wir in einer Zweitsprache bestimmte Dinge schnell wiedererkennen (transfer), aber auch, warum wir quasi blind für manche Unterschiede zwischen eng verwandten Sprachen wie Niederländisch und Deutsch sind.

Lektüre/Diskussionsgrundlage:

Madlener, Karin & Behrens, Heike (2015). Konstruktion(en) sprachlichen Wissens: Lernprozesse im Erst- und Zweitspracherwerb. Arbeitspapier Universität Basel.