Skip to ContentSkip to Navigation
OnderwijsFür StudienbewerberLeben in Groningen

Einführungswochen

Neue Stadt, neues Land - da kenne ich ja gar keinen! Auch das ist kein Problem, da es mehrere Einführungs-/Orientierungswochen gibt, bei denen man nicht nur verschiedene Aspekte der Stadt und des Studentenlebens erläutert bekommt, sondern auch viele neue Leute aus aller Welt kennenlernt.

Die einmal jährlich stattfindende KEI-Week ist mit über 5.000 Teilnehmern dabei die spektakulärste und größte Orientierungswoche und überzeugt gewöhnlich jeden direkt zu Beginn davon, dass Groningen als Studentenstadt die richtige Wahl ist. Außerdem stellen sich während der Aktivitäten verschiedenste Sportvereine und Studentenvereinigungen vor. Im Gegensatz zu deutschen Orientierungswochen beginnt die KEI-Week aber Mitte August, also etwa zwei Wochen vor dem eigentlichen Studienbeginn.

Gerade für internationale Studenten ist außerdem die ESN Introduction Week des Erasmus Student Network sehr interessant, die man ebenfalls nicht verpassen sollte. Da viele der Teilnehmer auch Austauschstudenten aus aller Welt sind, hat man hier eine sehr internationale Atmosphäre, wo man auch als Deutscher noch interessante Dinge lernen kann. Diese findet gewöhnlich Anfang September statt.

Das Programm der beiden ist relativ ähnlich. Tagsüber gibt es Aktivitäten rund um die Themen Universität, Kultur- und Freizeitangebote und Sport, worauf abends dann meistens Kinoabende, Pubcrawls oder Parties folgen.

Außerdem veranstalten viele Studiengänge oder Fakultäten auch Einführungswochenenden, wo man zukünftige Kommilitonen kennenlernen und Hinweise von fortgeschrittenen Studenten erhalten kann.


Laatst gewijzigd:10 oktober 2016 16:30